Photo-Brush

Photo-Brush 5.30

Leistungsstarker Bildbearbeiter für den kleinen Geldbeutel

Photo-Brush stattet Windows-PCs mit einem prall gefüllten Werkzeugkasten rund um fortgeschrittene Bildbearbeitung aus. Die Software kommt mit zahlreichen Retuschewerkzeugen, Effekten und Filtern und einem integrierten Bildbrowser. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • zahlreiche Profi-Werkzeuge
  • kompatibel mit Adobe-Plugins
  • ausgefeilte Auswahlwerkzeuge

Nachteile

  • für unerfahrene Anwender nicht geeignet
  • keine Ebenen-Unterstützung

Herausragend
8

Photo-Brush stattet Windows-PCs mit einem prall gefüllten Werkzeugkasten rund um fortgeschrittene Bildbearbeitung aus. Die Software kommt mit zahlreichen Retuschewerkzeugen, Effekten und Filtern und einem integrierten Bildbrowser.

Mit Photo-Brush passt man Helligkeit, Kontrast, Belichtung, Gradationskurven oder Schärfe an. Zudem bietet die Software professionelle Funktionen wie etwa Objektivkorrektur, Korrektur von Chromatischen Aberrationen oder Perspektiven-Kompensation. Das Programm bietet unterschiedliche Farbräume, einen Maskenkanal und unterstützt zahlreiche RAW-Formate.

Dazu kommen diverse lustige Effekte wie etwa Liquid Warp oder Little Planet. Wem diese Vielfalt nicht ausreicht, der greift auf Plug-Ins von Adobe Photoshop zurück. Photo-Brush arbeitet mit den allermeisten dieser Konkurrenz-Module problemlos zusammen. Dank mehrerer Auswahlwerkzeuge lassen sich die Anpassungen bei Bedarf auch nur auf bestimmte Bildausschnitte anwenden.

Fazit Photo-Brush sticht aus der Masse der preisgünstigen Bildbearbeiter heraus. Gewisse Grundkenntnisse in Sachen Bildretusche vorausgesetzt, findet man sich mit der Oberfläche schnell zurecht und erzielt durchaus anspruchsvolle Ergebnisse. Leider bietet Photo-Brush keine Ebenen-Unterstützung.

Photo-Brush

Download

Photo-Brush 5.30